in Thoughts & Ideas

Zeitkonto

Mir geistert schon länger die Idee einer Art „Time Bank“ im Kopf.

Die Idee: mensch bietet beliebige Leistungen für andere Menschen an. Wenn jemand etwas in Anspruch nimmt bekommt mensch die dafür aufgebrachte Zeit auf einem Konto gutgeschrieben. Man könnte es auch umständlich ausdrücken: Zeitversetzter Tauschhandel für Dienstleistungen.

Mir gefällt der Gedanke sehr gut, dass der Zeit aller Teilnehmenden der gleiche Wert zugesprochen wird. Zeit als natürlich begrenztes Gut erlaubt wenig Spielraum für Spekulationsblasen.

Nun habe ich ein wenig recherchiert und festgestellt: Zeitbanken gibt es bereits, sowohl als Konzept als auch in diversen realen Anwendungen. Die findet meist in kleineren Kreisen und häufig auf lokaler Ebene statt. Ein bisschen wie Nachbarschaftshilfe. Eine Lösung, die ich selbst gerne nutzen würde ist mir noch nicht untergekommen. Eine lokal und global funktionierende Plattform für den Austausch von Fähigkeiten, bezahlt durch das Zurückgeben von Minuten, Stunden, Tagen.

Ich werde also vorerst weiterhin Tabellen führen, wem ich Zeit schuldig bin und bei wem ich noch ein paar Stunden gut habe.

Also on:

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    Webmentions

  1. Martin Trugschluss reposted this article on twitter.com.